KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE
Zeilenumbruch

 

Zeilenumbruch

 

KED-Stevens Fahrer mit Final-Sieg am Schlusstag
Sebastian Schmiedel/Moritz Augenstein in Rotterdam erfolgreich

 

Rotterdam 04.01.2018 - 09.01.2018: Eine tolle Final-Jagd beim Rotterdamer Sechstagerennen der U 23 lieferten die für das Berliner Eliteteam KED-Stevens fahrenden Sebastian Schmiedel und Moritz Augenstein. Mit 32 ersprinteten Punkten waren sie am Schlussabend nicht zu schlagen und selbst die relativ souveränen Gesamtsieger aus Belgien Bryan Boussaer und Jules Hesters mussten den jungen Berlinern am Schlussabend den Vortritt lassen, wenngleich die als Favoriten gestarteten Belgier an allen anderen fünf Abenden jeweils den Sieg herausgefahren hatten.

 


 

Ein zweiter Platz am ersten Abend in der Jagd und ein 6. Platz über die unbekannte Distanz reichte zunächst für Platz drei in der Gesamtwertung, der auch am zweiten Abend verteidigt werden konnte. Rundengleich mit den Spitzenreitern lagen sie am Samstag dann auf Platz vier, bevor sie sich am Sonntag wieder auf Platz drei mit einer Runde Rückstand auf die Belgier vorarbeiteten. Diese hatten allerdings eine Bonusrunde erhalten, als sie die 100-Punktemarke übertrafen und somit alleinige Spitzenreiter wurden. Auch zu Beginn der fünften Nacht zeigten Bryan Boussaer/Jules Hesters ihre Überlegenheit, als sie die Jagd erneut gewannen und sich Jules Hesters auch im Ausscheidungsfahren den Sieg holte. Die Berliner waren zu diesem Zeitpunkt Vierte der Gesamtwertung hinter den mit Runden-vorsprung weiterhin führenden Belgiern, den Niederländern Maikel Zijlaard/Vincent Hoppezak und Yentl Ruijmgaard/Mel van der Veekens, wobei Letztere mit den Berlinern runden- und punktgleich waren.

 

Der Dienstag aber brachte Sebastian Schmiedel/Moritz Augenstein den langersehnten Tagessieg, mit dem sie sich noch auf den dritten Platz mit 95 Punkten verbesserten und nur ganze drei Punkte hinter den letztlich Zweitplatzierten Maikel Zijlaard/Vincent Hoppezak lagen. Von den mit 10 Punkten für den Sieg dotierten fünf Wertungsspurts konnten sie allein drei gewinnen und damit die Basis für ihren tollen Erfolg legen. Der Sieg in der Gesamtwertung war den Belgiern Bryan Boussaer/Jules Hesters mit dem höchsten Punktekonto von 148 Punkten und einer Runde Vorsprung allerdings nicht mehr zu nehmen.

 

Für Moritz Augenstein geht es gleich weiter beim Bremer Sechstagerennen, wo er ab Donnerstag sein erstes Sechstagerennen bei den Profis an der Seite seines Schweizer Partners Jan Andre Freuler bestreiten wird. Dagegen legt Sebastian Schmiedel eine kurze Pause ein und startet danach beim 107. Six Day Berlin mit seinem Berliner Landsmann Maximilian Beyer gegen geballte Konkurrenz aus dem Profilager.

 

Bernd Mülle

 


www.rad-net.de | facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin | www.06.live-radsport.ch

 

 

SAISON 2017

 

 

 

 

SAISON 2016

 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister Jürgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbständiger Vertriebspartner | Xenofit | DÜRKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM