KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START TEAM 2016 PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE
Zeilenumbruch

 

Zeilenumbruch

Hannes Augustin überzeugt auch zur Bundesliga
in Cottbus

– KED-Stevens Rad Team Berlin festigt gute Position in der Mannschaftswertung –

 



Cottbus 6.-7.08.2016: Noch im vorigen Jahr für den RSC Cottbus startend, bewies Hannes Augustin dort, wo er von 2012 bis 2015 als Jugendfahrer bzw. Junior Radrennen fuhr, dass er von seinem einst großen Talent nichts eingebüßt hat. Der ehemalige Deutsche Jugendmeister von 2013 im Mannschaftszeitfahren und in der Mannschaftsverfolgung hat an diesem Wochenende in der Rad-Bundesliga in Spremberg und Cottbus überzeugen können. Sowohl im Einzelzeitfahren über 30 km in Spremberg als auch tags darauf beim Straßenrennen Cottbus-Görlitz-Cottbus über rund 208 km konnte der junge Mann überzeugen. Von 72 platzierten Fahrern beim Zeitfahren am Samstag, das Daniel Westmattelmann vom Team Kuota-Lotto gewann, belegte er als drittbester Fahrer seines Teams hinter Tobias Magdeburg (18.) und Sebastian Schmiedel (20.) einen guten 24. Platz und war damit am 5. Platz der Tagesmannschaftswertung beteiligt, der hinter vier Continentalteams durchaus beachtenswert war. Dem Sieger machte das zum Teil regnerische Wetter nichts aus, während Mitfavorit Jan Tschernoster vom rad-net ROSE Team auf Platz vier damit nicht ganz so gut zurechtkam und die im Trockenen gefahrenen Robert Kessler und Jasper Frahm vom LKT Team Brandenburg auf den Plätzen zwei und drei den Vortritt lassen musste.

 



Am nachfolgenden Sonntag mussten die Akteure rund 208 Kilometer unter die Räder nehmen und es entwickelte sich ein äußerst spannendes Rennen, das nach 40 Kilometer eine Spitzengruppe bestehend aus acht Mann in Front sah. Mit dabei auch Tobias Magdeburg, der mit dieser später auf sechs Fahrer reduzierten Gruppe über 100 Kilometer mit teilweise fünf Minuten Vorsprung vor dem Feld lag. Besonders aktiv war Carl Soballa vom LKT Team Brandenburg, der zunächst mit einer Attacke 50 Kilometer vor dem Ziel die Gruppe auf drei Mann reduzierte, um dann 25 Kilometer vor Schluss einen Alleingang zu wagen, der ihm den Sieg einbringen sollte. Am Ende waren es ganze sechs Sekunden, die er vor den ersten Verfolgern, die den Rest der ehemaligen Spitzengruppe gestellt hatten, ins Ziel kam.

 

Für Lucas Carstensen vom KED-Stevens Team war inzwischen durch einen Sturz nach 165 km mit Gabelbruch das Rennen zu Ende und für sein Team sollte es noch schlimmer kommen. Knapp zwei Kilometer vor dem Zielstrich kam es zu einem Massensturz von rund 30 Fahrern, dem auch seine Teamkameraden Erik Schubert und Malte Jürß zum Opfer fielen, so dass das Feld noch einmal zersplittert wurde. Auch die früher vom Sportlichen Leiter Dieter Stein betreuten Fahrer Tino Thömel und Philipp Zwingenberger waren in den Sturz verwickelt und mussten ihre Hoffnungen begraben, während Erik Schubert sogar mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

 

Bester Nachwuchsfahrer bei Cottbus-Görlitz-Cottbus! Hannes Augustin

So spurteten 21 Fahrer um Platz zwei und erneut war der Deutsche Straßenmeister der U 23 Pascal Ackermann vom rad-net ROSE Team der Schnellste vor Aaron Grosser vom Team Sauerland und Hannes Augustin, der mit einem hervorragenden vierten Platz seine zuletzt gezeigten guten Leistungen einmal mehr bestätigte. Toll auch die Leistungen seiner Teamkameraden Sebastian Schmiedel auf Rang 11 und Moritz Malcharek auf Rang 15, die zeitgleich ins Ziel kamen und dadurch dem KED-Stevens Rad Team einen sensationellen zweiten Platz in der Tagesmannschaftswertung hinter dem LKT Team Brandenburg sicherten. Das hatte zur Folge, dass das jüngste Bundesligateam aus Berlin nunmehr mit 88 Punkten in der Gesamt-Mannschaftswertung auf den vierten Platz unter 15 Teams vorrückte und dabei nur vier Punkte Rückstand zum drittplatzierten Team Heizomat aufweist.

 

Es ist also sogar ein Podiumsplatz am Ende der Bundesligasaison für das Berliner Team möglich, das in den verbleibenden drei Rennen, die alle im September zur Austragung kommen, noch entsprechend punkten kann. In der Einzelwertung, die von Jan Tschernoster mit 634 Punkten angeführt wird, liegt als bester Berliner jetzt Sebastian Schmiedel mit 241 Punkten auf Platz 17 vor Luca Niederlag (24.) und Hannes Augustin (25.). Sie sind in der Nachwuchswertung mit Sebastian Schmiedel (3.), Hannes Augustin (6.) und Tobias Magdeburg (10.) ebenfalls gut platziert.

 

 

 

 

Bernd Mülle

 

weitere Ergebnisse:
www.rad-net.de | facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin

 

 

 

SAISON 2016

Die Bundesligarennen 2016:

24.04.2016 Straßenrennen in Cadolzburg (Bayern)

22.05.2016 Erzgebirgsrundfahrt in Chemnitz (Sachsen)

24.06.2016 Deutsche Meisterschaft Einzelzeitfahren in Straufhain (Thüringen)

06.08.2016 Einzelzeitfahren in Cottbus (Brandenburg)

07.08.2016 Straßenrennen in Cottbus (Brandenburg)

04.09.2016 Mannschaftszeitfahren in Genthin (Sachsen-Anhalt)

10.09.2016 Straßenrennen Bilster Berg (Nordrhein-Westfalen)

18.09.2016 Straßenrennen in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen)

25.09.2016 Finale an einem noch zu bestimmenden Ort


 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister Jürgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbständiger Vertriebspartner | Xenofit | DÜRKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM